Fortbildung - trainings

Diese und weitere wunderbare fotografische Kunstwerke gibt es auf der Seite von Robert Sturman zu sehen und zu kaufen.


 Einführung in den traumasensiblen Yoga

mit speziellem Fokus auf Einsatzkräfte

online Fortbildung auf ZOOM am 30.10.2021, 17 - 20 Uhr


 Für wen ist diese Fortbildung?

 

1. Sie haben beruflich/dienstlich mit der physischen und psychischen Gesundheit von Soldaten und Polizisten sowie von zivilen Einsatzkräften zu tun, die ein hohes Potenzial für dienstlich bedingten Stress mitbringen - etwa als Arzt/Ärztin, Psychologe/in, Seelsorger/in, Sozialpädagoge/in, BGM-Koordinator/in, BGM-Kursleiter/in oder als Mitarbeiter/in in der Einsatzvor- und -nachbereitung. Sie haben bereits von achtsamkeitsbasierten Verfahren gehört, die modernen Ansätze aus Neurowissenschaft und Mind Body Medizin interessieren Sie, und Sie möchten mehr erfahren.

 

2. Sie sind fundiert ausgebildete/r Lehrende/r eines oder mehrerer achtsamkeitsbasierter Verfahren (Yoga, Qi Gong, Tai Chi, MBSR, Meditation...), Sie haben Interesse oder sogar schon Erfahrung damit, mit bewaffneten und zivilen Einsatzkräften zu arbeiten, z.B. als externe/r Kursleiter/in im BGM oder in Ihrer Arbeit als "zivile/r Dienstleister/in". Sie können sich vorstellen, in Ihren Kursen oder in Ihrem Studio niedrigschwellige Angebote im Sinne der "Hilfe zur Selbsthilfe" für Einsatzkräfte zu machen.

 

3. Sie sind aktive/r oder ehemalige/r Soldat/in, Polizist/in, Feuerwehrmann/-frau, sind aktiv im Rettungswesen oder beim THW und üben oder lehren selbst Yoga, Qi Gong, Tai Chi, Meditation,... Sie möchten Ihre eigene Übungspraxis weiterentwickeln, mit Ihren Kamerad/inn/en und Kolleg/inn/en teilen und außerdem Gleichgesinnte kennenlernen.


4. Sie sind therapeutisch, therapiebegleitend, pädagogisch oder seelsorgerisch in anderen Bereichen tätig und kommen regelmäßig mit Menschen in Kontakt, die chronische oder extreme Stresserfahrungen gemacht haben. Sie interessieren sich für die Neurobiologie von Stress, Trauma und traumasensiblem Arbeiten und möchten mehr dazu erfahren.


Ganz egal, ob Sie in der Prävention oder im beratenden/therapeutischen Bereich tätig sind, es ist wichtig, die Grundlagen des traumasensiblen Yoga UND auch die Besonderheiten in der Arbeit mit Einsatzkräften zu kennen.

 

Ziel der Fortbildung ist, Ihnen die wichtigsten Grundlagen zu den neurobiologischen Vorgängen, die bei Stress und Trauma ablaufen, zu vermitteln. Hierauf aufbauend wird diskutiert, welche Bedeutung dem Yoga als Mind-Body-Verfahren in diesem Zusammenhang zukommt, wo die Möglichkeiten und auch die Grenzen sind. Grundsätze eines traumasensiblen Umgangs mit Kursteilnehmern/Klienten/Patienten sowie eine geführte Übungspraxis sind ebenfalls Bestandteil des Webinars.


Ort: ganz bequem in Ihrem Büro oder Wohnzimmer :-)

Zeitraum: Samstag, 30.10.2021, 17 bis 20 Uhr

Referentin: Simone Grözinger, OFAp d.R., Yogalehrerin BDY/EYU, Mindful Resilience Teacher

Kosten: 25 Euro

Anmeldung: bitte über das Kontaktformular